Zugreisen mit malerischem Ausblick

Die schönsten Bahnstrecken Europas

Alles einsteigen, bitte! Und schon geht es los. Du darfst dich entspannt zurücklehnen und die Welt da draußen durchs Zugfenster genießen: Bequemer geht es kaum. Atemberaubende Landschaften, pittoreske Dörfer oder große Städte fliegen an dir vorbei. Du kannst mit anderen Reisenden Butterbrote und Geschichten teilen. Und wenn es dir irgendwo gefällt, steigst du einfach aus. Hier sind einige der schönsten Bahnstrecken Europas für deinen nächsten Trip!
Heike
Ein Artikel von BaseCamp-Redakteurin Heike
Veröffentlicht am 10. März 2019
Italien

Trenino Verde de Sardegna

Trenino Verde de Sardegna
Trenino Verde de Sardegna: Von April bis September zockelt der »kleine Zug« durch die wilde sardische Landschaft (Foto: Roman Babakin/Shutterstock)
Die Mittelmeerinsel Sardinien ist längst kein touristischer Geheimtipp mehr. Der Trenino Verde de Sardegna dagegen schon. Wenn du mehr von der Insel sehen willst als Strand und Meer, dann nimm Platz. Von April bis September zockelt der »kleine Zug« durch die wilde sardische Landschaft. In den letzten Jahren waren leider immer wieder größere Sanierungen an einzelnen Streckenabschnitten notwendig. Aktuelle Informationen sowie ein Buchungsportal für Fahrkarten findest du auf der Homepage der Betreibergesellschaft Arst Gestione FdS.
Schweiz

Bernina Express

Bernina Express
Bernina Express: Die berühmte Panoramastrecke führt vorbei an Bergen, Seen und Gletschern (Foto: Federica Violin/Shutterstock)
Eine Zugstrecke als UNESCO-Welterbe? Ja! Die Albulalinie und die Berninalinie erhielten 2008 die begehrte Auszeichung. Befahren werden beide Strecken vom Bernina Express, kurz BEX. Die berühmte Panoramastrecke führt vorbei an Bergen, Seen und Gletschern hinunter zu den Palmen im Veltlin. Zwischen Chur und Pontresina verkehrt der internationale Schnellzug auf der Albulalinie. Weiter geht es auf der Berninalinie. Diese verbindet das mondäne St. Moritz mit dem italienischen Tirano.
Schweiz

Glacier Express

Glacier Express
Glacier Express: Großzügige Panoramafenster erlauben dir den freien Blick in eine abwechslungsreiche und immer wieder atemberaubende Landschaft (Foto: Chen Min Chun/Shutterstock)
Der Glacier Express ist ein weiteres Highlight in der Schweiz. Seit 1930 verbindet er die mondänen Kurorte St. Moritz und Zermatt am Matterhorn. Acht Stunden dauert die Fahrt durch die drei Kantone Graubünden, Uri und Wallis. Großzügige Panoramafenster erlauben dir den freien Blick in eine abwechslungsreiche und immer wieder atemberaubende Landschaft.
Montenegro

Mala-Rijeka-Viadukt

Mala-Rijeka-Viadukt
Bahnstrecke Belgrad–Bar: Mit 198 Metern Höhe über Talgrund ist das Mala-Rijeka-Viadukt in Montenegro die höchste Eisenbahnbrücke Europas (Foto: Razvan Dima/Shutterstock)
Ein Projekt der Superlative wurde 1976 fertiggestellt: Mit 198 Metern Höhe über Talgrund ist das Mala-Rijeka-Viadukt in Montenegro die höchste Eisenbahnbrücke Europas. Allein ihre Pfeiler sind schwindelerregende 137,5 Meter hoch. Die Brücke ist Teil der knapp 500 Kilometer langen Bahnstrecke von Belgrad nach Bar. Für Abwechslung unterwegs ist gesorgt: Die Gebirgsbahn durchquert mehr als 250 Tunnel und überfährt mehr als 240 Brücken.
Schottland

West Highland Line

West Highland Line
West Highland Line: Ein Höhepunkt ist der rund 380 Meter lange Glenfinnan-Viadukt (Foto: Targn Pleiades/Shutterstock)
Gut fünf Stunden dauert die Fahrt von Glasgow über Fort William bis zu dem kleinen Fischerhafen Mallaig. Die Strecke ist größtenteils nur eingleisig befahrbar. Sie führt vorbei an schottischen Lochs, durch Moore und Heidelandschaften. Ein Höhepunkt ist der rund 380 Meter lange Glenfinnan-Viadukt. Für die Magier unter euch: Hier fuhr auch der Hogwarts-Express aus den Harry-Potter-Filmen entlang! In Mallaig angekommen, bringen euch Fähren zu der reizvollen Isle of Skye oder den anderen Inseln der Inneren Hebriden.

Faszinierende Bilder aus Schottland

Wer nach Schottland reist, hat viel zu entdecken. Diese Bilderreihe hält die beeindruckenden Impressionen Schottlands fest.
Schweden

Inlandsbanan

Inlandsbanan
Inlandsbanan: 1.300 Kilometer mit der Bahn durch Schweden (Foto: Michael715/Shutterstock)
Die Reise mit der »Inlandsbahn« beginnt im südschwedischen Kristinehamn. Ziel ist Gallivare oberhalb des nördlichen Polarkreises. Mehr als 1.300 Kilometer führt die Bahntrasse durch teilweise unberührte Natur. Die Landschaft ist von rauer Schönheit. In der Wildnis kannst du Rothirsche und Rentierherden entdecken. Selbst die Begegnung mit einem ausgewachsenen Elch ist nicht ausgeschlossen.
Frankreich

Petit Train Jaune

Petit Train Jaune
Petit Train Jaune: Seit mehr als 100 Jahren kurvt der der »Kleine Gelbe Zug« als Schmalspurbahn durch die französisch-katalanischen Pyrenäen (Foto: Leonid Andronov/Shutterstock)
Seit mehr als 100 Jahren kurvt der der »Kleine Gelbe Zug« als Schmalspurbahn durch die französisch-katalanischen Pyrenäen. Etwa drei Stunden braucht der Train Jaune (in Spanien Tren Groc) für die 63 Kilometer zwischen Villefranche-de-Conflent und Latour-de-Carol. Die Ligne de Cerdagne führt durch eine spektakuläre Bergwelt. Im Gebirgsdorf Bolquère-Eyne befindet sich der höchstgelegene Bahnhof Frankreichs: 1592 Meter über dem Meeresspiegel.
Deutschland

Romantischer Rhein zwischen Koblenz und Mainz

Romantischer Rhein zwischen Koblenz und Mainz
Romantischer Rhein zwischen Koblenz und Mainz: Die Fahrt mit dem IC dauert nur eine gute Stunde, mit Regionalzügen kannst du sie auf knapp zwei Stunden ausdehnen (Foto: Fokke Baarssen/Shutterstock)
Warum in die Ferne schweifen … Auch in Deutschland gibt es Bahnstrecken mit dem gewissen Etwas. Eine besonders schöne Trasse liegt zwischen Koblenz und Mainz. Sie führt auf der linken Rheinseite direkt am Fluss entlang. Die Fahrt mit dem IC dauert nur eine gute Stunde, mit Regionalzügen kannst du sie auf knapp zwei Stunden ausdehnen. Das Rheintal mit Orten wie Bacharach, Bingen und Rüdesheim zeigt sich hier von seiner romantischen Seite. Mittelalterliche Ritterburgen, schmucke Barockschlösser und beeindruckende Festungsanlagen vereinen sich zu einer einzigartigen Kulturlandschaft.
Österreich

Arlbergbahn

Trisanna-Brücke
Arlbergbahn: Höhepunkt der Zugfahrt und beliebtes Fotomotiv ist die Trisanna-Brücke über den gleichnamigen Fluss (Foto: Landscape Nature Photo/Shutterstock)
Der Arlbergbahn-Tunnel, zahlreiche Brücken und Viadukte machen die knapp 140 Kilometer lange Arlbergbahn spektakulär. Die Trasse verläuft in Ost-West-Richtung. Sie verbindet Tirols Hauptstadt Innsbruck mit Bludenz im Vorarlberg. Höhepunkt der Zugfahrt und beliebtes Fotomotiv ist die Trisanna-Brücke über den gleichnamigen Fluss. Am östlichen Brückenkopf liegt Schloss Wiesberg aus dem 13. Jahrhundert.
Norwegen

Dovrebahn

Dovrebahn
Dovrebahn: Der kleine Bahnhof Dvistua liegt an der Strecke der Dovrebahn (Foto: Jan Miko/Shutterstock)
Der kleine Bahnhof Dvistua liegt an der Strecke der Dovrebahn. Von Oslo im Süden geht es Richtung Norden bis Trondheim. Reizvolle Gebirgslandschaften und einige der attraktivsten Nationalparks Norwegens liegen an der Strecke. Auf einer Nebenlinie der Dovrebahn verkehrt die beliebte Raumabahn. Der kleine Umweg lohnt: Auch hier erwarten dich atemberaubende Ausblicke.
Heike

Heike

Ihr Herz ist in Hamburg zuhause. Hier lässt sich Fernweh gut aushalten. Am liebsten im Hafen, auf den vielen Märkten oder bei schöner Musik in der »Elphi«. Und wenn es sie doch packt, dann zieht sie los. Irgendwohin – zwischen Harz und Hawaii.
Made with ❤︎ in Hamburg & Berlin.