Outdoor-Nahrung: 7 nährstoffreiche Lebensmittel für unterwegs

Ernährung unterwegs
basecamp.de

Bei der Bewegung in freier Natur steigt der Nährstoffbedarf eines Erwachsenen auf bis zu 3.200 Kilokalorien pro Tag. Das bedeutet, dass im Reisegepäck die richtigen Nahrungsmittel für unterwegs dabei sein müssen. Ihr solltet euch für Nahrungsmittel entscheiden, die leicht transportiert werden können und die Energie für einen relativ langen Zeitraum liefern.

Knackige Äpfel - Nitr © shutterstock.com
Knackige Äpfel – Nitr © shutterstock.com

1. Äpfel – Der knackige Energie- und Flüssigkeitslieferant

Die kohlehydratreichen Äpfel liefern nicht nur rasch und nachhaltig Energie, sondern auch einen relativ hohen Anteil an Flüssigkeit, was sie zu einer idealen Zwischenmahlzeit während der Wanderung macht. Zudem sind Äpfel positiv für den Cholesterinspiegel und wirken vorbeugend gegen eine ganze Reihe von Krankheiten. Vor allem die Apfelkerne sind zudem reich an Vitamin B17.

Energiereiche Bananen - PTstock © shutterstock.com
Energiereiche Bananen – PTstock © shutterstock.com

2. Bananen – Für ein gutes Zusammenspiel der Muskeln

Auf Bananen sollten Wanderer im Gepäck nicht verzichten. Diese Südfrüchte sättigen schnell, haben einen hohen Anteil an Ballaststoffen und enthalten neben Phosphor und Kalium auch wichtige Spurenelemente wie Selen, die durch Schweißbildung bei körperlicher Anstrengung leicht aus dem Körper geschwemmt werden können. Zudem beugen Bananen dem Ausscheiden von Magnesium vor, womit sie als Nahrungsmittel für unterwegs ein wirksames Mittel gegen Muskelkrämpfe darstellen.

Linseneintopf - Losangela © shutterstock.com
Linseneintopf – Losangela © shutterstock.com

3. Hülsenfrüchte – Wertvolle Eiweißlieferanten

Ein hoher Eiweißgehalt macht Hülsenfrüchte zu idealen Begleitern bei Outdooraktivitäten. Sehr gut eignen sich etwa Erbsen, Linsen und Bohnen für Mahlzeiten und Erdnüsse zum Knabbern für unterwegs. Ihr tut mit dem Genuss von Hülsenfrüchten als Nahrungsmittel für unterwegs eurer Gesundheit auch aus einem anderen Grund etwas Gutes: Dank der komplexen Kohlehydratverbindungen leisten Hülsenfrüchte einen Beitrag zur Vorbeugung der Zuckerkrankheiten.

Knäckebrot - foodlove © shutterstock.com
Knäckebrot – foodlove © shutterstock.com

4. Vollkornprodukte – Nachhaltig Energie für den Tag

Vollkornprodukte stellen die optimale Basis von Nahrungsmitteln für unterwegs dar. Weil das Getreide für Vollkornprodukte im Ganzen verarbeitet wird, bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe der Schale wie Vitamine, Mineralstoffe, Öle und Ballaststoffe erhalten. Die Ballaststoffe sorgen dafür, dass ein längeres Sättigungsgefühl vorhält. Ein weiterer, positiver Aspekt besteht darin, dass Vollkornprodukte die Darmflora regulieren und die Blutfettwerte senken.

Gekochte Kartoffeln - Adriana Nikolova © shutterstock.com
Gekochte Kartoffeln – Adriana Nikolova © shutterstock.com

5. Vorgekochte Kartoffeln – Die Erdäpfel die es in sich haben

Weil Kartoffeln neben einem hohen Anteil an Eiweiß, Kohlehydraten und Mineralstoffen auch zahlreiche Vitamine enthalten, eignen sie sich optimal als Nahrungsmittel für unterwegs. Allerdings haben Kartoffeln im Rohzustand ein relativ hohes Gewicht, im gekochten Zustand wiegen diese etwa 30% weniger. Die Zubereitung unterwegs kann außerdem ein Hindernis darstellen. Besser ist es also, die Kartoffeln vor der Aktivität im Freien zu kochen und die gekochten Kartoffeln mitzunehmen. Sie eignen sich zudem hervorragend als Beilage für Fleischgerichte, beispielsweise wenn unterwegs die Möglichkeit zum Grillen besteht.

Studentenfutter mit viel Nüssen - Igors Rusakovs © shutterstock.com
Studentenfutter mit viel Nüssen – Igors Rusakovs © shutterstock.com

6. Nüsse – Das Allround-Nahrungsmittel

Verschiedene Arten von Nüssen sollten im Gepäck als Nahrungsmittel für unterwegs nicht fehlen. Der Grund: Nüsse können unterwegs beim Gehen geknabbert werden und liefern viel Energie. Darüber hinaus enthalten Nüsse das Vitamin B1, das sich im Körper beim Kohlenhydratstoffwechsel auswirkt. Diese Früchte unterstützen also unmittelbar die Aufnahme von Nährstoffen, während der Körper einer insgesamt stärkeren Belastung ausgesetzt ist, als es im Alltag der Fall ist. Zudem enthalten Nüsse sehr hochwertiges pflanzliches Eiweiß, Kohlenhydrate, die sich leicht vom Körper verwerten lassen und zahlreiche Spurenelemente sowie Vitamine. Dieses Nahrungsmittel für unterwegs rundet den Speiseplan also gelungen ab.

Müsliriegel - istetiana © shutterstock.com
Müsliriegel – istetiana © shutterstock.com

7. Müsli und Müsliriegel – Der kompakte Energielieferant

Sowohl Müsli als auch Müsliriegel gelten als schnelle Energielieferanten und ergänzen deshalb die Nahrungsmittel für unterwegs optimal. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Haferflocken und verschiedenen anderen Getreideprodukten und Obst. Vorteilhaft an Müsliriegeln ist, dass die Nährstoffe für unterwegs in kompakter Form vorliegen und nicht zusätzlich Milch benötigt wird.

Was Ihr auf keinen Fall vergessen solltet

Als Faustregel gilt, dass Wanderer bis zu drei Liter Flüssigkeit für den Tag einkalkulieren sollten, bei entsprechend hohen Temperaturen auch mehr. Schorlen bieten den großen Vorteil, dass nicht nur Flüssigkeit, sondern in Form des Fruchtzuckers auch Energie geliefert wird. Ebenso wichtig wie die richtige Menge an Flüssigkeit ist auch das Trinkverhalten während der Wanderung. Es bietet sich an etwa alle 30 Minuten Flüssigkeit zu trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.


Karoline

… begeistert sich für alle Varianten von Brettsportarten, egal ob Snowboarden im Winter oder Wakeboarden und Surfen im Sommer. Um ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden, ist ihre zweite große Leidenschaft das Laufen. Am liebsten mit guter Musik auf den Ohren entlang von Wasser, oder als gemütliches Wandern im Thüringer Wald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Made with ❤︎ in Hamburg & Berlin.